Über den TOEFL

Der TOEFL-Test wurde im September 2005 in wesentlichen Teilen verändert und wird seitdem als Internet-basierter Test (iBT) in zertifizierten Testzentren auf der ganzen Welt angeboten. Anders als die alte Testversion mit vier Abschnitten – Grammar (Grammatik), Listening Comprehension (Hörverständnis), Reading (Lesen) und Writing (Schreiben) – umfasst die neue iBT-Version Reading(Lesen), Listening (Hören), Speaking (Sprechen) und Writing(Schreiben).

Laut ETS (Educational Testing Services), dem Initiator von TOEFL, erlaubt diese neue Version Universitäten und Colleges, die Leistungen und akademische Befähigung von Studenten, die nicht englische Muttersprachler sind, in englischsprachigen Unterrichts- und Campussituationen besser zu bewerten.

Zu den wesentlichen Veränderungen beim TOEFL gehört die Ergänzung um einen Abschnitt „Speaking“ (Sprechen), um Aussprache und Gesprächsbefähigung zu prüfen. Zu den Aufgaben im Abschnitt Speaking gehören daher (a) das Lesen einer kurzen Passage, (b) das Anhören einer Antwort und (c) das Erteilen einer mündlichen Antwort. Darüber hinaus wurde in der neuen Version der Abschnitt „Grammar“ (Grammatik) abgeschafft; Grammatik ist stattdessen in die vier traditionellen und grundlegenden Bereiche der englischen Sprachkenntnisse (Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen) integriert. Im gesamten TOEFL werden ebenfalls allgemeine akademische Eignungen der Studenten wie Analyse-, Synthese- und Argumentationsfähigkeit getestet.

  • TOEFL iBT ist kein adaptiver Test. Jeder Teilnehmer erhält die gleichen Fragen..
  • Die Testteilnehmer können während des gesamten Tests Notizen machen. Nach Abschluss des Tests werden sämtliche Notizen eingesammelt und im Testzentrum vernichtet.
  • Für den Abschnitt „Speaking“ sprechen die Testteilnehmer in ein Mirofon. Ihre Antworten werden digital aufgezeichnet und ans Online Scoring Network von ETS übermittelt.
  • Für den Abschnitt „Writing“ müssen die Testteilnehmer ihre Antworten tippen. Diese werden ebenfalls ans Online Scoring Network von ETS geschickt.
  • Die Antworten in den Abschnitten „Speaking“ und „Writing“ werden von ETS-trainierten und -zertifizierten Personen (und nicht von Computern) bewertet.